REH4
27. November 2017

REH4: "Entdecke das etwas andere Weihnachten im Reh4 mit localholic!"

OLYMPUS DIGITAL CAMERABasel ist eine Weihnachtsstadt, das ist wohl unbestritten. Bis vor Kurzem reichte deren Hoheitsgebiet aber nur bis zur Mittleren Brücke – das Kleinbasel war in Sachen Adventstimmung lange Zeit ein weisser Fleck auf der Karte. Das hat sich mittlerweile glücklicherweise geändert: Grund genug für das Reh4, gemeinsam mit localholic am 2., 17. und 20. Dezember 2017 eine Tour anzubieten, auf der du neue Aspekte der festlichen Zeit entdecken kannst.

Bei den Touren von Localholic stehen das Erlebnis und die Gemeinschaft im Vordergrund. Auf den einzelnen Stopps wird Basel nicht so gezeigt, wie es in jedem Reiseführer angepriesen wird, sondern so, wie es die jeweiligen Stadtführerinnen und -führer kennen- und lieben gelernt haben. Und jetzt machen sich diese auf, gemeinsam mit dir das Reh4 zu entdecken! Dabei schlenderst du nicht etwa von Stand zu Stand an einem klassischen Weihnachtsmarkt, sondern besuchst während rund drei Stunden verschiedene Stationen, an denen du selber aktiv werden kannst:

- Kosmos, eine Buchhandlung, welche über den passenden Lesestoff gegen jeglichen Weihnachtsstress verfügt.
- Taktil Work/Shop, eine Laborwerkstatt, welche dem weihnachtlichen Geschenkpapier zu neuem Glanz verhilft.
- Plattfon & Stampa, ein Musikgeschäft, welches Alternativen zu «Stille Nacht» und «Oh du fröhliche» bereithält.
- Die Adväntsgass im Glaibasel an der Rheingasse, welche in der Adventszeit zum Dreh- und Angelpunkt im Kleinbasel wird.

Daten und Treffpunkt:

- 2. Dezember 2017, 15.00 Uhr, Buchladen Kosmos, Klybeckstrasse 69, 4057 Basel
- 17. Dezember 2017, 15.00 Uhr, Buchladen Kosmos, Klybeckstrasse 69, 4057 Basel
- 20. Dezember 2017, 17.00 Uhr, Buchladen Kosmos, Klybeckstrasse 69, 4057 Basel

Die Teilnahme kostet 65 CHF pro Person und dauert 3 Stunden, Interessierte können sich via www.localholic.ch anmelden – also los, begib dich auf die Pirsch, staune und entdecke ganz neue Schätze!

17. November 2017

LOKAL: "Slow Food Story"

Die ganze Welt ist von Fast-Food-Filialen besetzt… Die ganze Welt? Nein! Eine von unbeugsamen Italienern bevölkerte kleine Stadt hört nicht auf, den erdumspannenden Burgern und ihrem Gefolge Widerstand zu leisten. Was in der kleinen Stadt Bra im Nordwesten Italiens vor 30 Jahren als fast aussichtsloser Kampf gegen Fast-Food-Konzerne begann ist heute eine internationale Bewegung in über 150 Ländern: Slow Food. Eine schöne und berührende Geschichte die zeigt: schneller, höher, weiter ist nicht immer besser.

Donnerstag, 30. November 2017, 20 Uhr
Filmabend im LOKAL am Erasmusplatz, Eintritt frei

media-title-Slow_

13. November 2017

Didi Offensiv: "Reise durch die Geschichte der Fussball-Videospiele"

reise geschichte fussball-videospiele

Im Gleichschritt machten sich der Fussball und die Videospiele daran, die Welt zu erobern. In der Kombination war und ist dies besonders erfolgreich. Der Weg von der grobschlächtigen Pixelgrafik bis zum Fast-Fotorealismus führte auch über gewagte Spielkonzepte, schräge Titel und skurrile Konsolen von eigenwilliger Schönheit. ZWÖLF-Chefredaktor Mämä Sykora bringt Maschinen und Spiele aus den frühen 70er-Jahren, aus dem «Golden Age» der Videospiele bis hin zu den neusten Ausgaben mit und erzählt von der ungewöhnlichen Entwicklung. Natürlich dürfen sich Besucher_Innen auch selber an den Konsolen versuchen.

Die Veranstaltung findet am Dienstag, 28. November 2017, um 20 Uhr im Didi Offensiv am Erasmusplatz 12 statt. Der Eintritt ist frei.

11. November 2017

Guillaume Daeppen: "Noch bis 18. November 2017"

2017kentanefinalDie Ausstellungen

SWEET BUNNY CUTE BUNNY von Hilde Kentane

FUTURE COME SAVE ME von Nicolas Büchi

laufen noch bis Samstag 18. November

 

Die Galerie ist offen:
Mittwoch / Donnerstag / Freitag von 17.00 bis 20.00
Samsag von 12.00 bis 17.00

mehr Informationen: www.gallery-daeppen.com

 

 

2017nicolasfinal

 

GUILLAUME DAEPPEN
GALLERY FOR URBAN ART
MÜLLHEIMERSTRASSE 144
4057 BASEL

30. Oktober 2017

8 Bar: "Flo Bauer Trio"

Flo-Bauer_banner-651x230

30. November 2017 –20.30 Uhr – Eintritt frei / Kollekte

Blues

Die junge Bluesgrösse Flo Bauer  flankiert von zwei virtuosen Altmeistern des Bluesuniversums, Pierrot Bauer und Ben Syller, beide schon bald ein halbes Jahrhundert in der Musikszene dabei. Offenbar führt diese Chemie zwischen jugendlich, talentiertem Ungestüm und reifer Erfahrung zum Erfolg.

Das TRIO hat spielt nun auch immer mehr in der Schweiz…

30. Oktober 2017

8 Bar: "Jookebox"

716-Jookebox-Flyer-2-686x230

25. November 2017 ab 20.30 Uhr Eintritt frei / Kollekte

Rock, 70’s – 80’s – 90’s

Wer Jookebox verpasst ist selber schuld! Keine Band hat die 8Bar in den vergangenen Jahren legendärer gerockt und stets mit grossartiger Stimmung einen unvergesslichen Abend geschrieben.

Brauchts da noch Worte? Einfach dabei sein!

30. Oktober 2017

8 Bar: "The Norman Jackson Blues Band"

Norman-Jackson-banner2-663x230

23. November 2017 –20.30 Uhr – Eintritt frei / Kollekte

Blues

Soul + Love = Blues

Gitarrist Norman Jackson merkt man an, dass er sein Handwerk von den ganz Großen der Geschichte gelernt hat. In seinem Spiel hört man Einflüsse der drei Kings B.B., Albert und Freddie ebenso wie aus dem Chicago Blues der späten 60er. Als Sänger kommt er eher vom Gospel und Soul her. Denn schon seine Mutter sang in Gospelgruppen wie der von Reverend James Cleveland. Und es soll sogar vorgekommen sein, dass sie in ihrer Küche gemeinsam mit Sam Cooke gesungen hat. Im Laufe seines Lebens hat Jackson mit solchen Musikern und Bands wie George Clinton oder den Chilites zusammen gearbeitet. Doch dann folgten lange Jahre des Kampfes gegen Drogenabhängigkeit und andere Stolpersteine. Genug, um davon Geschichten zu erzählen.
Ob nun Norman Jackson klar macht, dass er den Blues liebt, auch wenn er längst nicht so spielen kann wie B.B. King, Albert Collins oder andere oder ob er mit seiner Frau verhandelt, ob er statt um zwölf nicht doch bis zwei nach zwölf ausbleiben darf – hier ist jede Menge Humor und Selbstironie in den Geschichten zu hören. Aber auch eine gehörige Dosis Soul und Sentiment. Aber immer geht es darum, den Hörer danach mit einem glücklichen Lächeln zurück in den Alltag zu schicken.
Und seine Band liefert dazu genau die richtige Musik. Neben Jacksons Gitarre steht da das wilde Saxophon von Rick Shortt im Zentrum. Den jungen Musiker hat er schon gefördert, seit er 12 Jahre alt war. Der Schlagzeuger Ron Brown ist sein Neffe. Und Bassist Danny Wilson wurde aus der heimatlichen Kirchenband abgeworben.

Bei der International Blues Challenge 2016 kam die Band bis auf Platz 3. Denn diese Dosis Soul und Blues ist ziemlich unwiderstehlich. Man spürt in jeder Note die Spielfreude der Musiker, ihren Willen, die Leute aufs Feinste zu unterhalten und auf die Tanzfläche zu locken.

Am Mittwoch, dem 22. November ist The Norman Jacjson Blues Band auch in der ChaBah in Kandern zu sehen.

30. Oktober 2017

8 Bar: "Trainstation"

trainstation_banner-690x230

18. November 2017 / 20.30 Uhr / Eintritt frei / Kollekte

Americana

Trainstation spielen Americana, das ist ein zeitgenössischer Musikstil, der Elemente aus verschiedenen amerikanischen Wurzeln bezieht. Dazu gehören die Country Music aber auch Rock, Folk, Bluegrass, R&B und Blues.

All diese Stilrichtungen prägen, verbinden und vermischen sich in der amerikanischen Musikszene. Die unverwechselbare, aber auch Herkunfts-orientierte Musik will sich bewusst nicht einem definierten Stilrahmen zuordnen, denn sie bildet ein eigenes Genre mit viel Spielraum für alle Arten von musikalischem Cross-Overs.

the band:

Rikky Geiser – Electric und Acoustic Guitars, Vocals
Martin Rohner – Pedal Steel Guitar, Fiddle, Dobro, Lap Steel, Vocals
Ueli Afflerbach – Electric und Acoustic Lead Guitars, Vocals
Mani Koch – Bass, Vocals
Tom Pfiffner – Drums

30. Oktober 2017

8 Bar: "Mike Sponza"

Mike-Sponza_banner-639x230

16. November 2017 –20.30 Uhr – Eintritt frei / Kollekte

Blues

Der aus Triest stammende Italiener Mike Sponza, der seit den 1980ern Bluesman ist und seit 1997 Musik publiziert, ist in erster Linie ein Arrangeur und Konzertmeister, der darüber hinaus auch noch singt und Gitarre spielt.

Am Mittwoch, dem 15. November ist Mike Sponza gemeinsam mit Bob Margolin auch in der ChaBah in Kandern zu sehen.

30. Oktober 2017

8 Bar: "The Professor – The One and Only!"

The-Professor-690x230

09. November 2017 –20.30 Uhr – Eintritt frei / Kollekte

Blues

About yo‘ Professor…

yo‘ Professor plays piano and sings whilst playing the drums with his feets as he figured they wasn’t doing nothing anyways! Swingin‘ and Singin‘ fo‘ yo‘ asses since 1962 from Rockaway Beach, New York…Can ya‘ dig it? BOO!

Aus Rockaway Beach New York – normaler Weise pflegt er nur in den grössten Häusern der Welt auf zu treten Carnegie Hall, Wembley, Scala, Irrenhäuser, Krankenhäuser und Zuchthäuser. Jetzt ist er für einmal zu Gast in der 8- Bar zu Klein Basel.

Von Rhythm & Blues, über Rock n’Roll, Jump Blues, Rockabilly bis hin zum Swing –The Professor – er nimmt es mit allen Stilen und Instrumenten auf.

Navigation: