Kunst « REH4
26. August 2015

AHOI*AHOI: "Last Days of MAMBO VIPI xx FRESHI FRESH"

Die letzten Tage unserer MAMBO VIPI xx FRESHI FRESH Ausstellung sind angebrochen. Wer noch etwas Sommer in den Herbst oder Winter mitnehmen möchte, der kann sich die Ausstellung noch bis zum Samstag anschauen.

Die farbenfrohen Matten aus dem Senegal von C.S.A.O. lassen auch den grauesten Tag  bunt erscheinen.

Die schön gemusterten Tagesdecken aus Tunesien von HOUSE OF RYM eignen sich perfekt für gemütliche Abende auf dem Sofa.

Die Socken von FEAT.SOCKS.CO aus Südafrika lassen den Sommer an den Füssen nie verblühen.

Und ED PACAs Fotografien aus Angola verleiten dazu Geschichten zu erleben – wenigstens in den Träumen.

Also kommt vorbei und erntet etwas Sommer, ehe er verflogen ist!

Josina & Team

Dienstag bis Freitag 12 – 18.30 Uhr & Samstag 12 – 17 Uhr

50

30. Juni 2015

AHOI*AHOI: "LAST DAYS!"

Die aktuelle Ausstellung “FUCK! ANOTHER EXHIBITION.” von Selina Locher und Daniel Zeltner​ endet am kommenden Samstag und ist bis dahin täglich von 12 bis 18.30 Uhr zu sehen. Am 4. Juli schliesst sie um 17 Uhr.

Kommt vorbei – es lohnt sich!

Fuck!_Flyer_A6-VS

29. Juni 2015

AHOI*AHOI: "Vernissage MAMBO VIPI xx FRESHI FRESH"

mbffII

Vom 10. Juli bis zum 29. August präsentiert AHOI*AHOI unterschiedliche Produkte, die aus Afrika stammen oder vom Afrikanischen Kontinent inspiriert sind. Neben Accessoires, Modeartikeln und Wohnutensilien, werden ebenfalls Fotografien von Ed Paca gezeigt.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Josina & Yasemin

Mit dabei sind Produkte von
BABATUNDE (RSA)
BOYCOTLETTES (SUI)
C.S.A.O. (MLI/SEN)
DAILY PAPER (NED)
ED PACA (GBR/BRA/ANG)
EJ! | ESTAMOS JUNTOS (SUI/MOZ)
FLURINA ROTHENBERGER (SUI)
HASSAN (MAR)
HOUSE OF RYM (TUN/SWE)
KARYBU (SUI/KEN)
KEBAB (SUI/MOZ)
MADE (TAN/GBR)
QUAZI DESIGN (SWZ)
SIDAI DESIGN (TAN/GBR)
&
ZANA (RSA)

Die Verkaufsausstellung ist zu den Öffnungszeiten von AHOI*AHOI geöffnet:

Dienstags bis Freitags 12 -18.30 Uhr
Samstags 12 -17 Uhr

02. Juni 2015

Guillaume Daeppen: "Christophe Lambert | DARKROOM | Vernissage Samstag 6. Juni ab 18.00"

2015lambert

 

Christophe Lambert
DARKROOM

Vernissage Samstag 6. Juni ab 18.00 bis 21.00
Concert mit EXCUSE EXCUSE

Ausstellung 6. Juni bis 4. Juli 2015

DARKROOM
deep dark secrets swallowed, chewed and vomits
for your eye’s pleasure.
Shadows fade away, beginning to see the light;
redrawn edges by imagination … creating a new space …
… you’re not alone anymore …
enter the darkroom.

Christophe Lambert has scraped his knees resisting the obvious paths of an artist. His eclectic body of work includes films, illustrations, zines, graphic design, sculpture and collage, making him the original luxury punk. Always DIY, and always invited warmly into various avant-garde scenes, his is a constant work in progress. What is revealed in this anxiety is an artist who constantly manipulates and re-appropriates, taking anything and everything sacred and pulling at it until it is profane once more. It is a human work. It is a punk work.

 

GUILLAUME DAEPPEN
GALLERY FOR URBAN ART
MÜLLHEIMERSTRASSE 144
4057 BASEL

 

www.gallery-daeppen.com

01. Juni 2015

AHOI*AHOI: "FUCK! ANOTHER EXHIBITION"

Am 4. Juni laden wir herzlich zur Vernissage ein! Der Apéro inklusive Häppchen und Musik von zwei DJs beginnt um 18 Uhr.

Selina Locher und Daniel Zeltner liessen die Hüllen fallen und sich inspirieren. Auf eigenwillige Art und Weise zeigen sie Objekte, Skizzen und Grafiken zu einer Sache, die wir alle kennen, machen und geniessen. Und zu der es deshalb gar nicht genug Ausstellungen geben kann.

In einer intensiven Schaffensphase von ein paar Wochen formten sich Ideen, Ansichten und Umsetzungen, die sich berühren, benutzen oder einfach nur betrachten lassen.

Wir freuen uns sehr auf Euren Besuch und auf eine schönen und spannenden Eröffnungsabend der einmonatigen Ausstellung!

Selina, Josina & Daniel

Fuck!_Flyer_A6-VS

18. April 2015

REH4: "Jagdsaison 2015"

Jagdrevier 2015 REH4 Kleinbasel

So happy to have the brandnew folder “Jagdsaison 2015″ printed and ready for you guys out there! Thanks to STUDIO MOTO for the great design! Explore the neighborhood with this nice printed map, available at all hotspots in Kleinbasel.

SHOPS & ATELIERS

AHOI AHOIAISSOBrockenbude GlubosB2 ClarabrockiClaudia Güdel,
Coiffeur HaarsträubendDesignbutikFeldbergstrasse 86,
K-PONYKOMPLOTTKULTURBÜRO BASELMarinsel,
OBST&GEMÜSEPlattfon RecordsRivieraSilberfischTaktilVIU

EAT, MEET & DRINK

Braubude BaselCOFAIRConcierge BarFeldberg KioskLa fourchetteCafé FrühlingGATTO NERO,
Zum goldenen FassGrenzwert BarJägerhalleKabarRestaurant FeldbergLady BarI*Ron BaselSanta PastaSMUKYUMM Cupcakes

ART SPACES

Ausstellungsraum KlingentalGalerie Karin SutterGuillaume DaeppenDOCK Archiv, Diskurs- und KunstraumKeck KioskProjektraum M54Galerie Idea Fixa

17. April 2015

Guillaume Daeppen: "Ana Vujic REVEILLEZ-VOUS!"

reveillez2

Ana Vujic
REVEILLEZ-VOUS!

Ausstellung 11. April bis 9. Mai 2015

Der Basler Künstlerin Ana Vujic fiel es nicht sonderlich schwer ihre Pinsel zu packen, um während den kalten Wintermonaten in Hamburg neue Arbeiten zu realisieren.

Die in schwarz-weiss gehaltene figurative Malerei zeigt Alltagbilder, hinter denen das Unheil lauert. Entstanden sind grossfrormatige Werke auf dünnen Holzplatten, die Menschen aus der Grossstadt-Tristesse in die Bildfläche rücken. Die vom Leben gezeichneten Figuren erscheinen als entwurzelte, isolierte Gestalten, die in den brüchigen Zuständen des täglichen Daseins verharren.

Weitgreifende Geschichten erzählen die Werke LA GENERATION DU PROFIT (2015), LA CREATION DE LA CIVILISATION (2015) und LA MISERE DU MONDE (2015), in denen die Künstlerin ihre Akteure in konkreten gesellschaftlichen Zusammenhängen verbildlicht. Da schläft der ermattete Schüler auf seine Schulbank ein, während ihn die Überwachungskamera anstarrt, der Obdachlose liegt in der konsumreichen Grossstadtkulisse und das überfüllte Flüchtingsschiff gleitet langsam über das Meer – wir erahnen die weit entfernten Menschengesichter nur durch die dunklen Silhouetten.

Immer zu geht es in der Einzelausstellung um ein Erinnern, nicht nur an die Ausgesetzen und Randständigen dieser Gesellschaft, sondern auch an die unterschiedlichen Sparten der Malerei selber. In realistischer, sozialkritischer Manier wirken die mit Tusche, Tippex und Teppichmesser realisierten Bilder durch eine kontrastreiche, ausdrucksstarke Bildsprache, in welcher trashige Punk- und Street-Art-Einflüsse auftauchen.

Die Bilderschau ist nicht nur eine melancholische, sondern vielmehr eine hinterfragende Hommage an die scheinbar perfekte Konsum- und Spassgesellschaft, sie ist ein lauter Abgesang auf die Freiheit und das Menschenglück, die ruft: REVEILLEZ-VOUS!

Mehr Informationen: www.gallery-daeppen.com

GUILLAUME DAEPPEN
GALLERY FOR URBAN ART
Müllheimerstrasse 144
4057 Basel

23. März 2015

AHOI*AHOI: "Vernissage: Objets en BLANC ET NOIR"

Am 26. März laden wir herzlich zu unserer schwarz-weissen Ausstellung ein. Gezeigt werden Design- und Kunstobjekte die ausschliesslich in Weiss und/oder Schwarz gehalten sind.

Der Apéro beginnt um 18 Uhr und ist öffentlich. Die Ausstellung dauert bis zum 25. April.

Mit dabei sind Objekte von:
Alexander Robbie (Malerei)
Andrea Raemy (illustration)
briembriem (Malerei)
Daily Paper (Mode)
Daniel Zeltner (Illustration)
Demian Bichsel (Fotografie)
Ed Paca (Fotografie)
ekn footwear (Schuhe)
French Part of Sweden (Brillen)
House of Rym (Wohnutensilien)
Jacqueline Faus (Schmuck)
Margaux Huber (Kollagen)
Nathalie Stirnimann (Fotografie)
Park (Accessoires)
Saskia Diez (Accessoires)
Sidai Design (Schmuck)
Trinitas (Mode)

Wir freuen uns!
Euer AHOI*AHOI Team

sw

25. Februar 2015

Guillaume Daeppen: "Peter Fuss, Street Artist von Polen"

2015peterfuss2

PETER FUSS

SHIT AND GLORY
Vernissage, Samstag 28. Februar 2015 von 18 bis 20 Uhr
Ausstellung 28. Februar bis 28. März 2015

Peter Fuss ist ein Street Artist von Polen. Er arbeitet in der Illegalität und plakatiert seine Arbeiten auf Werbetafeln an ausgesuchten Orten durch die Stadt. Vor einer Kirche, einem Supermarkt. An Bahnhöfe, Bus Haltestellen. Er konfrontiert die Passanten mit seiner Botschaften.

Er hat kein Angst über Politik, Religion, Macht oder soziale Tabus zu sprechen. Er benutzt einfache Formen und graue Tönen um sich von der Werbung zu unterscheiden.

Er wird nach Basel reisen, in der Galerie direkt auf die Wände arbeiten.

Mehr Infos: peterfuss.com

 

GUILLAUME DAEPPEN
GALLERY FOR URBAN ART
Müllheimerstrasse 144
4057 Basel

Öffnungszeiten:
Mittwoch bis Freitag 17 – 20
Samstag 12 – 17
www.gallery-daeppen.com

02. Februar 2015

AHOI*AHOI: "Eröffnung: Boycotlettes Jujushop à chacun son problème"

Im Februar verwandelt sich der AHOI*AHOI Ausstellungsraum in einen Jujushop.

Ein Juju ist ein Gegenstand der allgemein Glück bringen soll, oder eine Art Amulett, das als Abwehr von Gefahren eingesetzt wird und vor Krankheiten oder schädlichen magischen Kräften schützen soll. Das Juju kann am Körper getragen oder an Häusern und in Wohnungen angebracht werden.

Jujus sind in Westafrika Alltag, es gibt für jeden Anlass ein passendes Juju. Der Taxifahrer trägt bei der Arbeit diesen Talisman als Schutz vor Überfällen, der Fußballer trägt eins um das Spiel zu gewinnen, der Wrestler meistens gleich mehrere damit er nicht verletzt wird. Schwangere Frauen tragen Jujus um das ungeborene Kind vor „bösen Blicken“ zu schützen.

Schutz ist ein natürliches Bedürfnis der Menschheit. Boycotlettes interessieren sich für die vielen verschiedenen Aspekte dieses Wunsches nach Schutz, Sicherheit und Erfolg.

boycotlettes versuchen sich im Handwerk des Glücksschmieds.

Die Eröffnung mit einem Apéro findet am 5. Februar ab 18Uhr im AHOI*AHOI statt. Die Ausstellung läuft bis zum 21. März 2015.

Wir freuen uns auf Euren Besuch!
Melanie, Lara & Josina

boys

 

Navigation: