Guillaume Daeppen « REH4
22. November 2016

Guillaume Daeppen: "MILK AND WODKA, Vernissage Samstag 26. November ab 18.00"

2016milkandwodka2

 

MILK AND WODKA
Roman Maeder + Remo Keller
Vernissage 26. November 18.00 bis 20.00
Austellung 26. November bis 14. Januar 2017

 

Mit ihrem Pop-Brut Label MILK and WODKA arbeiten Roman Maeder und Remo Keller unermüdlich an ihrem farbenprächtigen Paralleluniversum, wo Schneemänner genüsslich in den Abendschnee pinkeln, oder die japanischen Rastafaris in Bollywood mit der Tuba einen draufmachen.

MILK and WODKA kehren  zurück mit einer Parade brandneuer Werke in ihrem unverwechselbaren, betörend farbigen und bestechend illustrativen Stil. Tabulos anarchistisch und gnadenlos romantisch zugleich bannen die beiden Künstler ihre ausufernde Freakshow auf Leinwand, Siebdrücke, Postkarten  – oder auch auf ausgediente Vinylplatten.

Roman Mäder (1974 in Schaffhausen geboren) lebt in Zürich und ist Künstler und Sänger der Band Larry Bang Bang (Salami, Texas)

Remo Keller (1968 in Schaffhausen geboren) lebt in Basel und ist Künstler, Gestalter und Bassist der Basler Band Denner Clan

Mehr Infos: www.gallery-daeppen.com

GUILLAUME DAEPPEN
GALLERY FOR URBAN ART
MÜLLHEIMERSTRASSE 144
4057 BASEL

Öffnungszeiten:
Mittwoch bis Freitag 17.00 – 20.00
Samstag 12.00 – 17.00

09. November 2016

Guillaume Daeppen: "Finissage Samstag 12. November zwischen 16.00 – 18.00 | Die Künstler sind anwesend"

blacklinkblackrecht

 

ANA VUJIC
CHRISTIAN ROBLES
JOEL VERGEAT

a group show

Finissage Samstag 12. November von 15.00 bis 18.00
Die Ausstellung läuft bis 12. November 2016

Sollen wir schöne Bilder eines kaufbares Paradies machen oder sollen wir an eine Tradition der politischen Radierungen eines Goya knüpfen und Mahnbilder der Globalisierung unserer Gesellschaft machen?

Wir glauben nicht an die Political Correctness und liefern die Bilder, die uns bewegen.

Die Ausstellung ist noch offen:
Mittwoch / Donnerstag / Freitag von 17.00 bis 20.00
Samstag 12. November von 12.00 bis 18.00

Mehr Photos der Ausstellung hier

GUILLAUME DAEPPEN
GALLERY FOR URBAN ART
MÜLLHEIMERSTRASSE 144
4057 BASEL

01. Oktober 2016

Guillaume Daeppen: "Ana Vujic | Christian Robles | Joel Vergeat : Vernissage Samstag 8. Oktober ab 18 Uhr"

2016blackgroupshow

ANA VUJIC
CHRISTIAN ROBLES
JOEL VERGEAT

a group show

Eröffnung Samstag 8. Oktober 2016 von 18.00 bis 20.00
Ausstellungsdauer 8. Oktober bis 12. November 2016

Nach Propaganda oder die Diktatur der Mittelklasse (2012) und Le Mal de Vivre (2014), jetzt diese Ausstellung ohne Titel und ohne Abbildung auf die Einladungskarte.

Ist es Machtlosigkeit vor den täglichen Nachrichten von Kriegen, Flüchtlingsströmen, politischen und ökonomischen Skandalen? Kann man noch über Donald Trump lachen? Leben wir schon in einer Diktatur von Facebook und Google, die uns die Informationen liefern und zensieren?

Sind wir nur müde oder ersticken wir an die Belanglosigkeit der Bilder von Instagram? Oder sind wir einfach zynisch? Nach uns die Sintflut?

Sollen wir schöne Bilder eines kaufbares Paradies machen oder sollen wir an eine Tradition der politischen Radierungen eines Goya knüpfen und Mahnbilder der Globalisierung unserer Gesellschaft machen?

Wir glauben nicht an die Political Correctness und liefern die Bilder, die uns bewegen.

GUILLAUME DAEPPEN
GALLERY FOR URBAN ART
MÜLLHEIMERSTRASSE 144
4057 BASEL

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag 17.00 – 20.00 + Samstag 12.00 – 17.00
mehr Info: www.gallery-daeppen.com

17. September 2016

Guillaume Daeppen: "In Memoriam BlackCrossBowl noch bis Samstag 24. September"

2016BCBfinal

 

Finissage Mittwoch 21. September 18.00 bis 20.00
Die Ausstellung läuft noch bis Samstag 24. September 2016

Inmitten des ehemaligen NT-Areals erhob sich das schwarze Kreuz wie ein Monument. Es war das Kennzeichen der BlackCrossBowl, eines Skateparks der nicht nur ein beliebter Treffpunkt für die lokale Szene war,  sondern auch eine Oase, in welcher ein Lebensgefühl ausserhalb der vorgeschriebenen Normen gelebt werden konnte.  Hier im NT-Areal verwirklichte der Skatespot ein urbanes Wohnzimmer, in den alle willkommen waren.

In der 10 jährigen Jubiläumsausstellung FUCK FEAR DRINK BEAR treffen die Arbeiten von fünf Künstlern aufeinander, die einen engen Bezug zur BlackCrossBowl hatten:

Nicolas Büchi (Zürich)
Liam Clark (UK)
Axel Görger aka Pudi (Schwarzwald)
Leon Zuodar (Slowenien)
Lucian Zweifel (Basel)

mehr Informationen und Photos

Die Galerie ist offen:
Mittwoch/Donnerstag/Freitag 17.00 – 20.00
Samstag 12.00 – 17.00

GUILLAUME DAEPPEN
GALLERY FOR URBAN ART
MÜLLHEIMERSTRASSE 144
4057 BASEL

22. August 2016

Guillaume Daeppen: "In Memoriam BlackCrossBowl, Freitag 26. August ab 18.00"

2016BurningCrossColor
FUCK FEAR DRINK BEAR
IN MEMORIAM BLACKCROSSBOWL

Eröffnung Freitag 26. August ab 18.00
After show party at PORT LAND ab 21.00
Ausstellung 26. August bis 24 September 2016

mit
Nicolas Büchi
Liam Clark
Axel Görger
Leon Zuodar
Lucian Zweifel
Blackcrossbowl’s crew

Party bei Port Land mit
The Lombego Surfers
Heckler

Am kommenden 26. August wird in der Galerie von Guillaume Daeppen der zehnte Geburtstag der Blackcrossbowl, welche auf dem ehemaligen NT-Areal stand, mit einer Ausstellung gefeiert und gedenkt. Die Bowl und der DIY Gedanke hatte auf viele Skater, ob jung oder alt, einen Einfluss.

 

Mehr Informationen: www.gallery-daeppen.com

 

 

GUILAUME DAEPPEN
GALLERY FOR URBAN ART
MÜLLHEIMERSTRASSE 144
4057 BASEL

Öffnungszeiten:
Mittwoch bis Freitag 17-20
Samstag 12-17

27. Juni 2016

Guillaume Daeppen: "Daniel Spehr, Finissage Freitag 1. Juli ab 18.00"

2016spehrfinal

 

TEMPORARY ROOMLAB
by Daniel Spehr

Finissage Freitag 1. Juli 2016 18.00 bis 20.00
Der Künstler ist anwesend

Für seine erste Ausstellung bei Guillaume Daeppen arbeitet Daniel Spehr mit Readymade- und Sampling-Strategien. Dabei steht zuerst das Sammeln von Materialen aus der Populärkultur, die neu zusammen gefügt, gemixt, remixt und gesamplet werden. Ein offener Prozess, dessen Ende nicht festgelegt ist.

Die Installation TEMPORARY ROOMLAB ist eine Zerrspiegel dieser Popülarkultur. Der Raum bildet den Rahmen von Wahrnehmung und Wirklichkeit.

Die Ausstellung ist noch offen:
Mittwoch 29. Juni: 17 – 20 Uhr
Donnerstag 30. Juni: 17 – 20 Uhr
Freitag 1. Juli: 17 – 20 Uhr
Samstag 2. Juli: 12 – 17 Uhr

more informations:
www.gallery-daeppen.com

GUILLAUME DAEPPEN
GALLERY FOR URBAN ART
MÜLLHEIMERSTRASSE 144
4057 BASEL, SWITZERLAND

11. Juni 2016

Guillaume Daeppen: "I Never Read, Art Book Fair Basel"

2016ineverread

I Never Read, Art Book Fair Basel
Eröffnung Mittwoch 15. Juni 18.00 bis 22.00

(Eintritt frei)

Öffnungszeiten:
Donnerstag und Freitag 15.00 – 21.00
Samstag 12.00 – 18.00

Kaserne Basel
Klybeckstrase 1B, 4057 Basel

mehr Infos: www.ineverread.com

25. Mai 2016

Guillaume Daeppen: "Temporary Roomlab , Vernissage Samstag 28. Mai ab 18 Uhr"

2016roomlab7

TEMPORARY ROOMLAB
UNITED SAMPLINGS

Vernissage Samstag 28. Mai ab 18 Uhr
Ausstellungsdauer 28. Mai bis 2. Juli 2016

Für seine erste Ausstellung bei Guillaume Daeppen arbeitet Temporary Roomlab mit Readymade- und Sampling-Strategien. Dabei steht zuerst das Sammeln von Materialen aus der Populärkultur, die neu zusammen gefügt, gemixt, remixt und gesamplet werden. Ein offener Prozess, dessen Ende nicht festgelegt ist.

So wird Pensioniertes vor Jungfräuliches gestellt und zu einer neuen Lebenswelt erwacht. Das Remix bekommt einen neuen Sinn.

Es entsteht eine offene Kette aufeinander aufbauender Auswahlentscheidungen, zwischen möglichst gleichen und maximal abweichenden Strategien. Ein Minimax-Prinzip, das alle Türen offen lässt.

Die Installation UNITED SAMPLING ist eine Zerrspiegel dieser Populärkultur. Der Raum bildet den Rahmen von Wahrnehmung und Wirklichkeit.

Temporay Roomlab ist eine informelle Gruppe mit klarer Rollenverteilung und niederschwelliger Beitrittsstruktur.



Mehr Infos: www.gallery-daeppen.com

GUILLAUME DAEPPENGALLERY FOR URBAN ART
MÜLLHEIMERSTRASSE 144
4057 BASEL

Öffnungszeiten:
Mittwoch – Freitag 17 -20 Uhr
Samstag 12 – 17 Uhr

 

22. April 2016

Guillaume Daeppen: "STF Moscato noch bis Samstag 30. April 2016"

2016stfinal

Stephane Moscato hat seine aktuelle Schau dem “Carnaval Perpétuel” gewidmet, der immerwährenden Maskerade, in der niemand sein wahres Gesicht zeigt. Mitunter kippen die Arbeiten, in denen aus Plakatabrissen oder auf Buchrücken neue Kompositionen entstehen, auch in den Surrealismus ab.

Die Galerie ist offen:
Mittwoch bis Freitag 17-20 Uhr
Samstag 12- 17 Uhr.

Mehr Informationen: www.gallery-daeppen.com

 

 

GUILLAUME DAEPPEN
GALLERY FOR URBAN ART
MÜLLHEIMERSTRASSE 144
4057 BASEL

14. März 2016

Guillaume Daeppen: "STF Moscato LE CARNAVAL PERPETUEL, Vernissage Samstag 19. März 2016 ab 18.00"

2016stf

 

STF MOSCATO
LE CARNAVAL PERPETUEL

Vernissage Samstag 19. März 2016 von 18.00 bis 20.00
Ausstellung 19. März bis 30. April 2016

 

Der Wolf und das Lamm
Fabel bei Jean de la Fontaine

Der Starke hat immer recht.
Das werden wir sogleich sehen.

Ein Lamm löschte seinen Durst in einem klaren Bache.
Dabei wurde es von einem hungrigen Wolf überrascht.

Wie kannst du es wagen rief er wütend, mir meinen Trank zu trüben?
Für diese Frechheit musst du bestraft werden!

Ach, mein Herr, antwortete das Lamm, seien Sie bitte nicht böse.
Ich trinke ja zwanzig Schritte unterhalb von Ihnen.
Daher kann ich Ihnen das Wasser gar nicht trüben.

Du tust es aber doch! sagte der grausame Wolf.
Und ausserdem weiss ich, dass du im vergangenen Jahre schlecht von mir geredet hast.

Wie soll ich das wohl getan haben, erwiderte das Lamm,
ich war da ja noch gar nicht geboren.

Wenn du es nicht tatest, dann tat es dein Bruder!

Ich habe aber keinen Bruder.

Dann war es eben irgendein anderer aus deiner Familie.
Ihr habt es überhaupt immer auf mich abgesehen, ihr, eure Hirten und eure Hunde.
Dafür muss ich mich rächen.

Mit diesen Worten packte der Wolf das Lamm,
schleppte es in den Wald und frass es einfach auf.

 

STF Moscato ist ein Street Artist von Marseille

Mehr Informationen: www.gallery-daeppen.com

 

GUILLAUME DAEPPEN
GALLERY FOR URBAN ART
Müllheimerstrasse 144 / Ecke Amerbachstrasse
4057 Basel

Öffnungszeiten:
Mittwoch bis Freitag 17.00 – 20.00
Samstag 12.00 – 17.00

Navigation: