admin « REH4
30. Mai 2014

admin: "Patrizia Stalder, Vernissage 6. Juni ab 18.00"

franklosangeles

Kunstausstellung Los Angeles Street Style Portraits von Patrizia Stalder

Patrizia Stalder aus Basel zeigt eine 20-Teilige Serie von grafischen Portraits, entstanden in
Los Angeles. Die Portraits zeigen Personen, darunter auch bekannte Gesichter, wie z.B. Rashida Robinson und Prince, welche der Künstlerin in Los Angeles auf unterschiedliche Weisen begegnet sind. Die Serie gibt einen faszinierenden Einblick und fokusiert einzelne Charaktere aus der zusam- mengewürfelten Menschenmenge der Megametropole Los Angeles.

An der Ausstellung gewährt Patrizia Stalder einen spannenden Einblick in die Entstehung der Portraits und die Geschichten dahinter.

Patrizia Stalder ist als Art Directorin und Illustratorin in der Werbeagentur Crome Communications tätig. Ihre berufliche Erfahrung spiegelt sich in Ihren Werken wieder, durch das Verschmelzen des klassischen, „analogen“ Portraitierens mit einer grafischen, abstrahierten Umsetzung. So sind die meisten Portraits zunächst auf Papier gezeichnet und danach am Computer vektorisiert.

Inspiration findet Patrizia Stalder in den Menschen, die ihr begegnen und auffallen. Es sind Menschen, die zu sich stehen und ihre Individualität zur Schau stellen. Und das mit einer gewissen Coolnes und Selbstverständlichkeit.

Los Angeles Street Style Portraits von Patrizia Stalder

Vernissage: 6. Juni 2014 von 18 – 20 Uhr
Galerie ist ebenfalls geöffnet: 7. Juni 2014 von 14 – 18 Uhr

Ort: Frank, Feldbergstrasse 40, Basel

www.patriziastalder.ch

05. Mai 2014

admin: "Einführungskurs Barista /// 8. August 2014"

latteart

Kursnummer: Barista-Einführung-08-August-2014

Kurstag: Freitag, 8. August 2014, 13.30 – 19.30 Uhr

Kosten: 240 Sfr., Kaffeemacher Zertifikat

Kursinhalt: Der perfekte Kurs für den Einstieg in die Kaffee-Materie. Von A bis Z geben wir Ihnen einen Eindruck, was im Bereich Kaffee möglich ist. Wichtig ist uns dabei, dass Sie alles was wir sagen auch selbst erfahren können. Deshalb degustieren wir mit Ihnen verschiedenste Kaffees aus aller Welt und arbeiten mit Ihnen heraus, wie unterschiedlich Kaffee schmecken kann. Dabei werfen wir einen Blick auf verschiedene Brühmethoden wie die Frenchpress, Aeropress und den Filter. Gemeinsam werden wir den perfekten Espresso extrahieren und lernen, die Mühle richtig einzustellen. Das ist auch die Voraussetzung für einen feinen Cappuccino mit Latte Art. Praktische und theoretische Teile wechseln sich ab.

Kaffee hat unglaublich viel Potential und wir freuen uns, mit Ihnen zusammen auf eine emotionale Kaffee-Reise zu gehen.

Vorkenntnisse und Bemerkungen: Vorkenntnisse sind keine Voraussetzung für den Einführungskurs Barista. Es müssen keine Kaffeemaschinen oder Mühlen oder andere Materialien mitgebracht werden. Die Kurssprache ist deutsch.

Kursleiter: Michel Aeschbacher
Michel Aeschbacher ist Key Account Manager und Schulungsverantwortlicher bei der KOLANDA-REGINA AG. Nach einer intensiven Zeit als gelernter Koch in der Sterne-Gastronomie hat er sich im September 2011 vom Kaffee-Virus infizieren lassen und innerhalb kürzester Zeit mit dem Barista Level 1 und 2 zertifizieren lassen. Der Teilnahme an der Schweizer Barista-Meisterschaft 2013 stand nun nichts mehr im Weg. 2013 holte er als Newcomer sensationell den 5. Platz. Bei Meisterschaft 2014 toppte er dieses Ergebnis und wurde mit herausragender Punktzahl der beste zweite den es bisher in der Geschichte der Schweizer Baristameisterschaft gab. Zudem wurde er für den besten Cappuccino ausgezeichnet. Mittlerweile ist er Brew-Master, autorisierter SCAE Trainer und serviert als “Rent-a-Barista” regelmäßig Spitzenkaffees an Events und Messen. Bei den Kaffeemachern gibt er Barista Level 1 Kurse, Barista Einführungskurse sowie Schnupperkurse und führt verschiedene Events mit durch.

30. September 2012

admin: "Carambolage im Oktober"

Sa. 13.10 Mute Swimmer 21h

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

SA 13.10 MUTE SWIMMER
uk art folk
21.00 Uhr / Kollekte

Hinter Mute Swimmer steht der Brite Guy Dale, Songwriter und visueller Künstler. Ein Mann, eine Gitarre, ein Raum – die meisten seiner Texte handeln davon, genau da zu sein, wo er gerade ist. Sein Ruf als fesselnder Live-Performer kommt nicht von ungefähr: Mal ungezügelt laut, mal mit melancholischen Spoken Words und auch mal mit der Gitarre quer durchs Publikum zieht er selbiges in seinen Bann.
http://muteswimmer.bandcamp.com/
http://www.youtube.com/watch?v=Vu6awNr1BYA&feature=related

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

SO 14.10 TATORT ABEND
Borowski und der freie Fall / Kiel (D)
20.00 Uhr / kostenlos

Hauptkommissar Borowski und Sarah Brandt ermitteln im Fall des ermordeten Romanautors Dirk Sauerland, der an einer sensationellen Enthüllungsgeschichte war und gleichzeitig selber so einiges zu verbergen hatte. Denn offensichtlich führte er ein homosexuelles Doppelleben. Auch ein hohes Tier aus der Politik scheint in den Fall verwickelt zu sein, der sich bald als brisanter entpuppt als zunächst angenommen. SF 1 zeigt «Tatort – Borowski und der freie Fall» mit dem ungleichen Ermittlerduo aus Kiel als Fernsehfilmpremiere.
http://www.tvprogramm.sf.tv/details/87390012-bbdd-4a85-a8c5-9ef33066a04d

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

SO 21.10 TATORT ABEND
Tote Erde / Stuttgart (D)
20.00 Uhr / kostenlos

Ein Toter am Fuss eines alten Brückenpfeilers stellt die Stuttgarter Kommissare Thorsten Lannert und Sebastian Bootz vor ein Rätsel. Sieht es zunächst so aus, als sei der Student Lukas beim Freeclimbing abgestürzt, lässt die Obduktion auf Fremdverschulden schliessen. Zudem zeigt sich, dass Lukas tödlich vergiftet war. Die Kommissare recherchieren im Umfeld einer Gruppe von Umweltschutzaktivisten, welcher der Tote angehörte. SF 1 zeigt «Tatort – Tote Erde» als Fernsehfilmpremiere.
http://www.tvprogramm.sf.tv/details/71302ba9-12c2-48db-8b77-8d6c7ee078f5

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

DO 25.10 EXPERIMENTAL-COCKTAILS

Begonnen hatten wir mit Molekularcocktails. Die Zeit forderte neue Herausforderungen. So entwickelten der Pinky und der Brain der Barkultur Samuel und Leon in ihren Gehirnen den Wunsch nach mehr. Das Resultat ist der monatliche Experimental-Cocktail-Event. Wir dringen in Cocktailsgalaxien vor, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat und stellen uns fragen wie: “Lässt sich aus einem Knuspermüesli einen Cocktailsmixen oder wie schmeckt ein Radischendaiquiri?” Das Trinkvergnügen — unendliche Weiten!

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

FR 26.10 TIDEMORE
Not My World – Tour 2012
Indie-Akustik-Duo / Berlin
21.00 Uhr / Kollekte

Tidemore ist ein Indie-Akustik-Duo bestehend aus den Brüdern Matthias und Andreas. Mit zwei Stimmen und zwei Gitarren bedienen sie sich an den Zutaten Singer/Songwriter, Indie, Acoustic Folk und Pop und kreieren daraus ihre einzigartige Akustik-Suppe. Mit brillanten, niveauvollen Gesangs- und Instrumentalpassagen erschaffen sie Songs voll mitreißender Schönheit und stiller Zärtlichkeit. Ein Muss für Liebeskranke, Systemkritiker, Aussteiger, Todessehnsüchtige und Lebenshungrige!
http://www.tidemore.de/
http://www.youtube.com/watch?v=VDnqG9R3Hp0&list=UUqGdPUQ4PRCXkE6EC5PPsgQ&index=3&feature=plcp

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

SA 27.10 JAZZJAM
Jazz vom Feinsten
21.00 Uhr / Kollekte

Wenn Jazzer über Jazzer Jamen,
Jamen Jazzer mit Jazzern umher.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

SO 28.10 TATORT ABEND
Ein neues Leben / München (D)
20.00 Uhr / kostenlos

Eine verkohlte Leiche im Wald bringt die Münchner «Tatort»-Kommissare Batic und Leitmayr auf die Spur einer sogenannten Drückerkolonne, die mit illegalen Türspendenaktionen viel Geld sammelt. Um die Geschäfte der beiden Frauen, die die Kolonne leiten, genauer unter die Lupe nehmen zu können, lässt sich Batic als Türspendensammler anstellen. Er ist nun ganz auf sich allein gestellt. SF 1 zeigt den «Tatort – Ein neues Leben» als Fernsehfilmpremiere.
http://www.tvprogramm.sf.tv/details/0735b48b-f4db-4ebd-8879-cc53a6b3d921

03. September 2012

admin: "Aekae – Präsentation von Christian Kaegi"

21. August 2012

admin: "Musterzimmer & No Function – No Sense?"

17. August – 14. September 2012
Vernissage: Freitag 17. August, 18.00

Wie sieht das zukünftige Musterzimmer aus? In Anlehnung an das integrale Prinzip des Schweizer Werkbundes aus den 20er Jahren werden Schweizer Gestalter ihre Vision der wesentlichen Elemente in Bezug auf Material, Konstruktion, Form und Funktion präsentieren.

Mit: Daniel Wehrli; Stéphanie Baechler; Katia Ritz & Florian Hauswirth; Nicola Stäubli;Giorgia Zanellato & Mauro Tittoto; Meret Probst; Sibylle Stoeckli; David Schäublin & Karin Hueber; Postfossil; Laetitia Florin

 

No Function – No Sense?

Parallel zu den «Musterzimmern» zeigt Depot Basel die Ausstellung «No Function – No Sense?». Im Ausland lebende Schweizer Designer und Künstler entwerfen Objekte ohne Funktion, reflektieren dabei ihr Selbstverständnis und beschäftigen sich unter anderem mit Themen wie den (vermeintlichen?) Grenzen zwischen Design und Kunst, mit Funktion und Kontext und mit der Verbindung von Schönheit und Zweck.

Mit: Alexandre Bettler (London); Marc Birri (Berlin, Basel); Laetitia de Allegri (London); David Glättli & Shiho Ueda (Osaka, Zürich); Livia Lauber und Loris Jaccard (London); Anne Lutz (Paris); Arno Mathies (London) ; Julia Modolo und Jean-Philippe Bonzon (Shanghai); Meret Probst (London) ; Mathias Renner (London); Moritz Schlatter (Antwerpen, Zürich); Julie Usel (London); Dieter Glauser, Michael Häne und Jacques Borel

 

In Kooperation mit www.sachenmachen.ch

Bildlegende: Co-op. Interieur, Hannes Meyer, 1926. Umschlagsbild von: Schweizer Typenmöbel 1925-1935, Sigfried Giedion und die Wohnbedarf AG; Friederike Mehlau-Wiebking, Arthur Rüegg, Ruggero Tropeano. 1989, GTA Verlag, Zürich.

 

All Pictures by: Flurin Bertschinger

25. Juni 2012

admin: "Craft & Scenography 08"

11. Juni – 11. Juli 2012

Es gibt nichts Moneygram point Spannenderes als ein gutes Gespräch zwischen verschiedenen Diszisiplinen. Wir zeigen, wie Kreative mit verschiedenen gestalterischen Hintergründen Handwerk und Szenographie auf eindrucksvolle Weise miteinander verbunden haben und präsentieren optisch ansprechende Objekte und Sammlerstücke.

Vernissage 11. Juni, 16.00 – 20.00
Öffnungszeiten jeweils Donnerstag/Freitag 16.00—19.00 & Samstag/Sonntag 14.00—18.00

 

 

PERSONAL CONTENT
A C E, Bastard Collection, Bashko Trybek, Charlotte Talbot, Clemence Seilles, Dik Scheepers, Earnest Studio & Emilie Pallard, Johannes Nagel, Julia Walter, Kaspar Hamacher, Tina Roeder, Tobias Schäfer, Valentin Loellmann

IN Residence with ‘Another Terra’
Tomás Alonso, BCXSY, Pieke Bergmans, Julien Carretero, Maarten De Ceulaer, FormaFantasma, Glithero, Pepe Heykoop Lanzavecchia+Wai, Tomáš Libertiny, Philippe Malouin, Jo Meesters, Minale-Maeda, Mischer’Traxler, Liliana Ovalle, Raw Edges Design-Studio, Studio Besau-Marguerre, Anke Weiss

LIBRARY
LaVague

SELECTED
Michael Schoner,
NOMAN, OSΔOOS, Giorgia Zanellato, Terrazzo Project

INSTALLATIONS
Kasper Hamacher & John Franzen, Oeuffice

INFRASTRUCTURE
Damien Gernay, Florian Hauswirth, Max Lipsey, Mieke Meijer, Tristan Cochrane, Camille Blin, Julien Renault, Charlotte Dumoncel d‘Argence

SEATS
Christian Horisberger, Sibylle Stoeckli

 

23. Mai 2012

admin: "CRAFT & SCENOGRAPHY 08"

There is nothing more thrilling than a good conversation between different disciplines. We bring together a range of contemporary cultures to create an impressive set of references around craft and scenography – some of them are visually pleasing, some of them are collectable.

Opening 11th June, 4 – 10pm
Opening times during Art Basel Daily 11 – 8pm

PERSONAL CONTENT
A C E, Bastard Collection, Bashko Trybek, Charlotte Talbot, Clemence Seilles, Dik Scheepers, Earnest Studio & Emilie Pallard, Johannes Nagel, Julia Walter, Kaspar Hamacher, Tina Roeder, Tobias Schäfer, Valentin Loellmann

IN Residence with ‘Another Terra’
Tomás Alonso, BCXSY, Pieke Bergmans, Julien Carretero, Maarten De Ceulaer, FormaFantasma, Glithero, Pepe Heykoop Lanzavecchia+Wai, Tomáš Libertiny, Philippe Malouin, Jo Meesters, Minale-Maeda, Mischer’Traxler, Liliana Ovalle, Raw Edges Design-Studio, Studio Besau-Marguerre, Anke Weiss

LIBRARY
LaVague

SELECTED
Michael Schoner,
NOMAN, OSΔOOS, Giorgia Zanellato, Terrazzo Project

INSTALLATIONS
Kasper Hamacher & John Franzen, Oeuffice

INFRASTRUCTURE
Damien Gernay, Florian Hauswirth, Max Lipsey, Mieke Meijer, Tristan Cochrane, Camille Blin, Julien Renault, Charlotte Dumoncel d‘Argence

SEATS
Christian Horisberger, Sibylle Stoeckli

TALK
with Tido von Oppeln
Wednesday 13 June, 2 PM

PERFORMANCE
by Judith Seng
Monday 11 June, 7 PM & Tuesday 12 June, 4 PM

12. Mai 2012

admin: "Sitzgelegenheiten 05 (Verlängert!) & Bring a Ding 06"


VERLÄNGERT BIS SO 27.5.!

Öffnungszeiten: Do / Fr 16.00–19.00 & Sa / So 14.00–18.00

Ein gewöhnlicher Stuhl wird gestützt durch vier Beine und eine Lehne; dennoch kann ein Stuhl auch drei Beine, unterschiedliche Dimensionen und Formen haben, je nach Anforderungen. Wir schauen zurück und nach vorne – wie Stühle entstehen und sich verändern.

Sibylle Stoeckli und Christian Horisberger realisieren eine Neuinterpretation der Enzo Mari Do it yourself Stühle aus dem Jahr 1974. In Kooperation mit dem Vorkurs der Schule für Gestaltung (Renata Borer und Kuno Nüssli) bauen wir diese in der Silohalle.

Zu Gast bei uns TAKE A SEAT. Jeweils vier Horgen Glarus Stühle, Typ Classic 1-380, werden von einem Designer oder einer Designerin bearbeitet. Initiiert durch Aekae für das Kaffee „Z am Park“.

Sägen, bohren, kleben. Zwei Tage lang bearbeiteten Jugendliche der Orientierungsschule Drei Linden in der temporären Depot Basel-Werkstatt ihre alten Mobiltelefone, lahmen Skateboards oder auch staubigen Stofftiere – in Zusammenarbeit mit professionellen Designern.

29. März 2012

admin: "Concept Store – Basel OPENING APERO | Friday 30.03.2012"

Eine Woche nach der BLICKFANG eröffnet der CONCEPT STORE – BASEL seine Türen und ladet ab 18:00 herzlichst zum OPENING APERO!

07. März 2012

admin: "Sitzgelegenheiten 05"

Samstag 24.3. – Sonntag 6.5.
Vernissage : Fr 23.3., 17.00–20.00

Depot Basel beschäftigt sich zum Auftakt 2012 mit Sitzgelegenheiten.

Ein gewöhnlicher Stuhl wird gestützt durch vier Beine und eine Lehne; dennoch kann ein Stuhl auch drei Beine, unterschiedliche Dimensionen und Formen haben, je nach Anforderungen. Wir schauen zurück und nach vorne – wie Stühle entstehen und sich verändern.

Sibylle Stoeckli und Christian Horisberger realisieren eine Neuinterpretation der Enzo Mari Do it yourself Stühle aus dem Jahr 1974. In Kooperation mit dem Vorkurs der Schule für Gestaltung (Renata Borer und Kuno Nüssli) bauen wir diese in der Silohalle.

Zu Gast bei uns TAKE A SEAT. Jeweils vier Horgen Glarus Stühle, Typ Classic 1-380, werden von einem Designer oder einer Designerin bearbeitet. Initiiert durch Aekae für das Kaffee „Z am Park“.

Zudem zeigen wir Lieblingsstühle von Baslerinnen und Baslern.

In Zusammenarbeit mit OKOLO, einem tschechischen Gestaltungkollektiv, illustrieren wir eine Auswahl an aussergewöhnlichen Stuhlentwürfen im Rückblick auf die moderne Designgeschichte.

Am Abend der Vernissage werden die Initiatoren der Leuchtturm Kreative Wirtschaft unser Programm mit ihrer ersten Vortragsreihe „MILK – Designdialoge #1“ abrunden. Beginn 20.00.

Wir laden herzlich ein zum Auftakt 2012 von DEPOT BASEL.

Öffnungszeiten:
Do/Fr 16.00–19.00
Sa/So 14.00–18.00
oder nach Vereinbarung.

Navigation: