April « 2015 « REH4
18. April 2015

REH4: "Jagdsaison 2015"

Jagdrevier 2015 REH4 Kleinbasel

So happy to have the brandnew folder “Jagdsaison 2015″ printed and ready for you guys out there! Thanks to STUDIO MOTO for the great design! Explore the neighborhood with this nice printed map, available at all hotspots in Kleinbasel.

SHOPS & ATELIERS

AHOI AHOIAISSOBrockenbude GlubosB2 ClarabrockiClaudia Güdel,
Coiffeur HaarsträubendDesignbutikFeldbergstrasse 86,
K-PONYKOMPLOTTKULTURBÜRO BASELMarinsel,
OBST&GEMÜSEPlattfon RecordsRivieraSilberfischTaktilVIU

EAT, MEET & DRINK

Braubude BaselCOFAIRConcierge BarFeldberg KioskLa fourchetteCafé FrühlingGATTO NERO,
Zum goldenen FassGrenzwert BarJägerhalleKabarRestaurant FeldbergLady BarI*Ron BaselSanta PastaSMUKYUMM Cupcakes

ART SPACES

Ausstellungsraum KlingentalGalerie Karin SutterGuillaume DaeppenDOCK Archiv, Diskurs- und KunstraumKeck KioskProjektraum M54Galerie Idea Fixa

17. April 2015

Guillaume Daeppen: "Ana Vujic REVEILLEZ-VOUS!"

reveillez2

Ana Vujic
REVEILLEZ-VOUS!

Ausstellung 11. April bis 9. Mai 2015

Der Basler Künstlerin Ana Vujic fiel es nicht sonderlich schwer ihre Pinsel zu packen, um während den kalten Wintermonaten in Hamburg neue Arbeiten zu realisieren.

Die in schwarz-weiss gehaltene figurative Malerei zeigt Alltagbilder, hinter denen das Unheil lauert. Entstanden sind grossfrormatige Werke auf dünnen Holzplatten, die Menschen aus der Grossstadt-Tristesse in die Bildfläche rücken. Die vom Leben gezeichneten Figuren erscheinen als entwurzelte, isolierte Gestalten, die in den brüchigen Zuständen des täglichen Daseins verharren.

Weitgreifende Geschichten erzählen die Werke LA GENERATION DU PROFIT (2015), LA CREATION DE LA CIVILISATION (2015) und LA MISERE DU MONDE (2015), in denen die Künstlerin ihre Akteure in konkreten gesellschaftlichen Zusammenhängen verbildlicht. Da schläft der ermattete Schüler auf seine Schulbank ein, während ihn die Überwachungskamera anstarrt, der Obdachlose liegt in der konsumreichen Grossstadtkulisse und das überfüllte Flüchtingsschiff gleitet langsam über das Meer – wir erahnen die weit entfernten Menschengesichter nur durch die dunklen Silhouetten.

Immer zu geht es in der Einzelausstellung um ein Erinnern, nicht nur an die Ausgesetzen und Randständigen dieser Gesellschaft, sondern auch an die unterschiedlichen Sparten der Malerei selber. In realistischer, sozialkritischer Manier wirken die mit Tusche, Tippex und Teppichmesser realisierten Bilder durch eine kontrastreiche, ausdrucksstarke Bildsprache, in welcher trashige Punk- und Street-Art-Einflüsse auftauchen.

Die Bilderschau ist nicht nur eine melancholische, sondern vielmehr eine hinterfragende Hommage an die scheinbar perfekte Konsum- und Spassgesellschaft, sie ist ein lauter Abgesang auf die Freiheit und das Menschenglück, die ruft: REVEILLEZ-VOUS!

Mehr Informationen: www.gallery-daeppen.com

GUILLAUME DAEPPEN
GALLERY FOR URBAN ART
Müllheimerstrasse 144
4057 Basel

Navigation: