April « 2011 « REH4
25. April 2011

Plattfon & Stampa: "26. April im Plattfon: Helena Gough und Anthea Caddy"

Zwei Frauen aus Berlin erkunden die Abgründe, Schönheiten, Untiefen, die Ecken und Kanten des Geräusches. Helena Gough aus England und Anthea Caddy aus Australien – beide in Berlin wohnhaft – beschallen am 26. April 2011 den Plattfon an der Feldbergstrasse 48 in Basel.

Helena Gough:
Helena Gough ist Komponistin und Klangkünstlerin. Auf ihren zwei Alben „With What Remains“ (2007) und „Mikroklimata“ (2010) hat sie aus den verschiede…nsten Samples und Audiofetzen ganz eigene, packende Klangskulpturen und Soundlandschaften geschaffen. Dabei dienen die Samples nur als Ausgangspunkt und werden am Laptop so stark elektronisch verfremdet, dass man das Original meist nicht mehr erkennt. Helena Gough arbeitet mit stark limitiertem Material. Sie verformt es, knetet es, fermentiert es, destilliert es,… Übrig lässt sie nie zu viel, meisten exakt so viel, wie es braucht, und häufig so wenig, dass man auch als Zuhörer gefordert wird, seine eigene Phantasie zu gebrauchen.

Anthea Caddy:
Die Künstlerin und Cellistin Anthea Caddy interessiert sich vor allem für das Verhältnis von Raumklang, instrumentaler Performance und Samples. Ihr Schaffen läuft daher auf mehren Gleisen parallel. So hat sie schon Klangperformances in alten sowjetischen Öltanks und in futuristischen Echokammern gegeben, bei denen sie die Sounds ihrer Umgebung genau so einbezog, wie ihre Instrumente und Klangquellen. Neben dem Cello benützt sie häufig Samples und elektro- akustische Elemente. Ihre Konzerte sind – wegen diesen mehreren Ebenen – eher multimediale Performances, denn Konzerten. Durch spezielle Mikrofonierung ist es ihr möglich, ihr Cello genauso wie die ganze Umgebung zur Klangquelle zu machen. Tatsächlich scheint es nach Hunderten von Jahren von traditioneller Konzertpraxis langsam an der Zeit zu sein, die Klangursache nicht nur auf die Frackträger auf der Bühne zu beschränken.

Es lohnt sich auf jeden Fall, den Abend des 26. Aprils freizuhalten.

19. April 2011

Carambolage: "weekend vorschau"

dieses Weekend BKK-TI-SCHIs ergattern !

Do. 21.04. BKK-TI-SCHI Vernissage ab 18h
Frisch und direkt importierte das Brunch-Team in seiner Abwesenheit feinste
bedruckte T-Shirts aus Bangkoks Underground. Hol dir das Unikat!

______________________________________

Freitag, 22. 04. Lambs & Wolves (21h) & BKK-TI-SCHI-SELL
Lambs & Wolves komponieren Seelenverwehungen mit Klavier,
Gitarre, Violine und Harmoniegesang. Folkpop aus Freiburg.
www.myspace.com/lambsandwolves
Desweiteren hast Du die Möglichkeit bedruckte T-Shirts vom
Feinsten aus Bangkoks Underground zu erhaschen. Hol dir das Unikat!

______________________________________

Sa. 23.04. BKK-BKK-TI-SCHI-SELL
Bedruckte T-Shirts vom Feinsten aus Bangkoks Underground. Hol dir das Unikat!

______________________________________

So. 24.04. BKK-BKK-TI-SCHI-SELL
Letzte Gelegenheit zum ergattern der unikativ-generösen T-Shirts !!
& SPIELBAR ab 18h
Eigentlich ganz normalBar, jedoch rufen wir alle Spielfreunde auf,
sich jeweils am Sonntag im Carambolage zum wilden Spielspass
zu treffen. Egal ob Jass, UNO, Schach, Siedler oder what ever.
Hauptsache zocken. Dafür wurden Sonntage schliesslich erfunden ..

Auf ein gutes Osterweekend !

18. April 2011

Riviera: "Where is Hasi?"

Wer findet Hasi? Er versteckt sich irgendwo an der Riviera. Wer ihn findet, erhält ein kleines Ostergeschenk und 10% Rabatt auf den Einkauf.

Riviera hat an Ostern geöffnet:

Donnerstag 13 – 18.30 h
Samstag 12 – 18 h

14. April 2011

Plattfon & Stampa: "Record Release Jannick Giger: Opus Fatalis, Ekoplekz (Bristol) Samstag 16.4.11"

Record Release Party von Jannick Giger mit Special Guest Ekoplekz.

Jannick Giger: Opus Fatalis
Die Kompositionsreihe “Opus Fatalis” ist Neuinterpretation und Verzerrung von teilweise sehr alten und kulturell fremden musikalischen Ideen und Klaengen. Zitate und Fragmente von Johann Sebastian Bach ueber Antonín Dvořák bis hin zu Georg Friedrich Haas wurden gesampelt und in einem Archiv aus Fremdklängen diverser Zeitepochen angelegt…. Durch das Collagieren und Verfremden dieser Fragmente und durch deren Verflechtung mit eigenen Klängen entstehen neue musikalische Zusammenhaenge und Realitaeten.
Mitwirkende: Pascal Schaerli / Tobias Schlaefli / Elia Rediger.
Artwork: Karin Borer

http://www.jannikgiger.ch/

Ekopklekz:
i don’t play dj sets, only live, improvised analogue electronics.
i don’t play floor-fillers, party anthems or crowd pleasers and i don’t care if anyone dances or not.
my live set incorporates heavily processed beats, bass and dub elements but also noise and ambient sections too.

http://www.myspace.com/ekoplekz

After Party mit special library, radiophonic oldscool strange electronica von DJ Fernfahrer.

13. April 2011

OBST & GEMÜSE: "OTTO NORMAL 23.4.2011"

EINTRITT: 5 CHFBEGINN: 18:00

SPORT: 19:00
FRUCHTBARKEITS ALLEYCAT

MUSIK: 21:00
OTTO NORMAL (LIVE)
DJ COMPE
DJ PRUNE

ESSEN: BAR & GRILL

WWW.OTTO-NORMAL.COM
WWW.FIXED-GEAR.ORG

08. April 2011

Guillaume Daeppen: "Christophe Lambert NOWHERE"

CHRISTOPHE LAMBERT | NOWHERE

Die Galerie ist Samstag 9. April von 12.00 bis 17.00 geöffnet

Ecke Amerbachstrasse/Müllheimerstrasse 144
Tram 8, Bläsiring
Tram 1/14 Dreirosenbücke

Mehr Info: www.gallery-daeppen.com

08. April 2011

OBST & GEMÜSE: "PARIS ROUBAIX"

Auch in diesem Jahr schauen wir uns die ‚Königin der Klassiker’ Paris-Roubaix live im OBST&GEMÜSE an.
Mit 259 km Länge gehört das wohl berühmteste Eintagesrennen im Radsport zudem zu den längsten der Saison. Die Streckenführung ändert sich von Jahr zu Jahr nur unwesentlich, allerdings wird der Frühjahrsklassiker schon seit 1977 nicht mehr in Paris gestartet, sondern rund 80 km nördlich, vor dem Schloss in Compiègne. Charakteristisch für den auf völlig flachem Terrain stattfindenden Klassiker sind die berühmten Kopfsteinpflasterpassagen:<wbr></wbr> Wege, teils noch aus dem 19. Jahrhundert stammend, mit grobem Kopfsteinpflaster, die das Rennen besonders bei schlechtem Wetter zu einer außerordentlichen Tortur werden lassen. Im letzten Jahr konnte sich der Schweizer Fabian Cancellara zum zweiten Mal im Velodrom von Roubaix, wo traditionell die letzten Meter abgespult werden, feiern lassen.
Warten wir es ab wer dieses Jahr zuschlägt, mit oder ohne Motor!

Natürlich gibts ab 12.00 auch Grill, Bier und sonstiges…

paris roubaix in rain

04. April 2011

Marinsel: "J’ai toujours rêvé d’être un gangster."

Soeben aus Lausanne eingetroffen, die aktuelle Sommerkollektion von Le Laboratoire mit tollen Lieblingsteilen im Gangsterlook. Perfekt sitzende Schnitte, etwas chic, zum Teil etwas verspielt und absolut alltagstauglich.

Le Laboratoire

04. April 2011

Carambolage: "weekend vorschau"

NEU: SPIELBAR, jeden Sonntag ab 18h

Do. 07. 04. Lucky Dice Day ! 18 – 22h
Weil es das Letztemal eine derart grosser
Spass war ruinieren wir uns auch in diesem
Monat wieder ..
Würfele eine höher Zahl als der Barkeeper
und du erhältst dein Getränk offeriert.
(bei gleich hohen Zahlen gewinnt die Bar)

______________________________________

Fr. 08. 04. Binoculers – Nadja Rüdbusch 21h
Gegenwartsfolk von ganz nah dran, bis zur Vogelperspektive.
www.myspace.com/binoculers

______________________________________

Sa. 09.04. Cocktail-Pläsier ab 18h
Barkultur ohne Cocktails — schlicht undenkbar.
Deshalb mixen wir nebst sagenumwobenen
Klassikern neue und selbstkomponierte
Delikatessen von bitter bis süss zu sauer oder
würzig, für jeden Geschmack etwas. Wer ein
Blickfang-Ticket hat erhält zwei Cocktails
zum Preis von einem.

______________________________________

So. 10. 04. SPIELBAR ab 18h
Eigentlich ganz normalBar, jedoch rufen wir alle Spielfreunde auf,
sich jeweils am Sonntag im Carambolage zum wilden Spielspass
zu treffen. Egal ob Jass, UNO, Schach, Siedler oder what ever.
Hauptsache zocken. Dafür wurden Sonntage schliesslich erfunden ..

Navigation: